Blog

„Blog” ist die Abkürzung für „Weblog”. Es bezeichnet eine Art Internet-Logbuch, in welchem Autoren Einträge vornehmen können. Ein Blog ist wie ein Kaleidoskop: Er besteht aus verschiedenen Mosaiksteinen und hat eine flache Informationshierarchie. Die Einträge werden hintereinander chronologisch aufgeführt, können aber nach Stichworten, Kategorien oder Autoren sortiert angezeigt werden. Das Verb zu „Blog” lautet „bloggen”, wer bloggt ist ein „Blogger” und die Summe aller Blogs ist die „Blogosphäre”. Zitate und Hyperlinks stellen Zusammenhänge zu der Welt außerhalb des Blogs her. Sie sind auch untereinander stark verlinkt, Informationen verbreiten sich in der Blogosphäre sehr schnell. Ein Blog ist also eine Art Intertextualitätsmaschine - er ermöglicht und produziert Bezüge zwischen Texten.

Als Genus erlaubt der Duden sowohl “der Blog” als auch “das Blog”, Fachkundige weisen jedoch darauf hin, dass man an dieser Frage erkennt, wie lange jemand bloggt: Die Koryphäen der ersten Jahre tendieren zu “das”, Neublogger eher zu “der” Blog. Salomonisch und charmant ist die Antwort des Daimler-Blogs auf diese Frage: Beim Rollover über den Titel rechts oben bietet er einfach beide Artikel an.

Unseren Blog mit Beobachtungen, Analysen und Alltagsfragmenten finden Sie auf der rechten Hemisphäre unserer Website.

2 Kommentare zu “Blog”

  1. Openmuseum: kuratieren und kommunizieren | TEXT-RAUM

    [...] Einrichtung und Betreuung von Social Media (twitter, facebook) und Kultur-/Museums- und Projektblogs. Hier lassen sich Geschichten zum Museum, seinen Ausstellungen und Exponaten erzählen und auch [...]

  2. Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0 | Openmuseum

    [...] nutzen viele kleinere und große Unternehmen Blogs, Twitter und die ganze weite Welt der sozialen Medien, um mit Ihren Mitarbeitern, Kunden und [...]

Kommentare