Offene Systeme

In der Systemtheorie unterscheidet man wie auch in der Physik offene und geschlossene Systeme. Offen ist ein System, welches sowohl Energie als auch Materie mit seiner Umgebung austauschen kann. Soziale Systeme bestehen aus Kommunikation, welche diesen Austausch ermöglicht. Ein selbstorganisiertes System verändert seine grundlegende Struktur aufgrund seiner Erfahrung mit seiner Umwelt. Die interagierenden Teilnehmer handeln nach einfachen Regeln und erschaffen dabei aus Chaos Ordnung. Es entstehen neue, effiziente Strukturen und Verhaltensweisen. Offene Systeme sind lebende Systeme. Sie sind lern- und wandlungsfähig und in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Kommentar zu “Offene Systeme”

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um zu kommentieren.